Direktor Christoph Jenny
© Mauche Daniel

Wirtschaftskammer: Vorwürfe gegen Agentur der Kammerzeitung sind unrichtig

Europaweite Ausschreibung zum Verkauf der Inserate und PR in Medien der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

„Seit vielen Jahren arbeitet die Agentur Media-Team Kommunikationsberatung GesmbH mit der Wirtschaftskammer Vorarlberg zusammen, wenn es um Insertion in den beiden Zeitungen ‚Die Wirtschaft‘ und ‚Thema Vorarlberg‘ geht – und das stets im Rahmen gesetzlicher Ausschreibungen“, erklärt Wirtschaftskammer-Direktor Christoph Jenny und betont: „Bei der europaweiten Ausschreibung wurden wir von Schramm Öhler begleitet, einer der renommiertesten Kanzleien in Sachen öffentliche Ausschreibungsverfahren.“ 

Das Media-Team in Götzis war die einzige Agentur, die sich um den Auftrag beworben hat, und hat damit auch den Zuschlag erhalten. „Das Media-Team verfügt über jahrelange, große Erfahrung im Anzeigenverkauf für Print. Die Zusammenarbeit war in der Vergangenheit immer eine gute“, erklärt WKV-Direktor Jenny. Wie die Eigentumsverhältnisse in der Agentur gestaltet sind, sei Sache der Agentur selbst und nicht Gegenstand der Ausschreibungskriterien.

Weitere Newsmeldungen

Wirtschaftskammer unterstützt Modellregion für eine Gemeinsame Schule in Vorarlberg 

„Es stimmt uns positiv, dass endlich wieder Bewegung in die Sache kommt und die Politik bereit ist, die Frage einer Gemeinsamen Schule zu thematisieren. Die Idee eines regionalen Pilotprojektes für Vorarlberg von Schulandesrätin Schöbi-Fink befürworten wir sehr, denn sie entspricht unserer langjährigen Forderung“, erklärt WKV-Direktor Christoph Jenny.

2.2.2023
Mehr lesen

Checkliste als Chance für die benötigte Energiewende

Die von der Wirtschaftskammer Vorarlberg herausgegebene Checkliste „Energieeffizienz – Tipps für Unternehmen“ dient als praxisnaher Leitfaden zur Unterstützung von Umsetzungsmaßnahmen in Vorarlberger Unternehmen - um energieeffizienter und damit zukunftssicher zu werden.

31.1.2023
Mehr lesen

Industrie-Konjunktur: Aufschwung lässt auf sich warten

Fazit der aktuellen Konjunkturumfrage für das 4. Quartal 2022: Die Stimmung in der Vorarlberger Industrie ist weiter getrübt – die Ergebnisse in den einzelnen Branchen sind aber uneinheitlich. Der Geschäftsklima-Index – das ist der Mittelwert aus der aktuellen Geschäftslage und der Einschätzung der Geschäftslage in sechs Monaten - ist leicht gestiegen, von zuletzt -10,4 auf +0,2 Prozentpunkte.

30.1.2023
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht