WKV Präsident Wilfried Hopfner
© Studio Fasching

​Wilfried Hopfner übernimmt interimistisch Präsidentenamt der Wirtschaftskammer Vorarlberg

Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg und derzeitige Vizepräsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg folgt dem zurückgetretenen Präsidenten Hans Peter Metzler nach.

Das WKV-Präsidium hat heute Wilfried Hopfner zum Präsidenten der Wirtschaftskammer Vorarlberg bestellt. Betriebsökonom Hopfner, seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, war von 2012 bis 2020 Obmann der Sparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Seit 2020 ist er Vizepräsident der Wirtschaftskammer und kennt die Wirtschaftskammer-Organisation sowie die Anliegen der Wirtschaft in Vorarlberg sehr genau.

In einer ersten Stellungnahme meint der neue interimistische WKV-Präsident: „Primär müssen wir uns schnell wieder den aktuellen ​Herausforderungen der Unternehmerinnen und Unternehmer widmen, aber es geht mir zudem um eine klare Entflechtung zwischen Wirtschaftskammer und Wirtschaftsbund.“

Weitere Newsmeldungen

„sichtbar machen – sichtbar sein – sichtbar erfolgreicher“

Unter diesem Motto veranstaltete die Innung der Vorarlberger Modemacher:innen kürzlich eine digitale Modenschau in der Fabrik Klarenbrunn. Die daraus entstehende Kampagne ist ein weiterer Schritt, Vorarlbergs Modeschaffende und deren Kreationen der Öffentlichkeit vorzustellen.

6.10.2022
Mehr lesen

Augenoptiker:innen trafen sich mit Augenärzt:innen zum Austausch

Vorarlbergs Augenoptiker:innen trafen sich mit den heimischen Augenärzt:innen zum Austausch. Ziel soll eine engere Zusammenarbeit sein, um die Bedürfnisse der Kund:innen noch zielgerichteter erfüllen zu können.

5.10.2022
Mehr lesen

Vorarlberger Seilbahnen: Nachhaltigkeit im Fokus

Bestandsaufnahme, Maßnahmen und neue Dachmarke im Bereich Nachhaltigkeit: Die Nachhaltigkeit der Vorarlberger Seilbahnwirtschaft steht immer wieder im Zentrum des öffentlichen Interesses. Aus diesem Grund hat die Fachgruppe der Vorarlberger Bergbahnen alle Maßnahmen und Fakten rund um das Zukunftsthema gesammelt und in einem Folder aufbereitet. Durch diese Bestandsaufnahme können Maßnahmen nun noch gezielter gesetzt werden. Gleichzeitig wurde im Zuge des Prozesses eine neue Nachhaltigkeits-Dachmarke geschaffen, die künftig alle Maßnahmen der Bergbahnen in diesem Bereich bündelt.

4.10.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht