Wichtige Regelung für Taxibranche erreicht
© Mauche Daniel

Wichtige Regelung für Taxibranche erreicht

Die Einigung auf einen zusätzlichen Landes-Kollektivvertrag ist für die Fachgruppe der Personenbeförderung mit PKW in der Wirtschaftskammer Vorarlberg ein positives Signal für die Betriebe und die Mitarbeitenden, bringt er neben wichtigen Neuerungen und Verbesserungen auch eine beachtliche Lohnsteigerung von 13 Prozent.

Neben dem bestehenden Bundeskollektivvertrag, welcher aktuell 1555 Euro brutto und keine Taggelder vorsieht, ist die Fachgruppe der Personenbeförderung mit PKW in der Wirtschaftskammer Vorarlberg bereits seit November 2021 mit der VIDA Vorarlberg im intensiven Austausch, um einen eigenen Landes-Kollektivvertrag auf die Beine zu stellen. Dieser wurde nun unterzeichnet. „Ziel war und ist es, dass die Lohnrealitäten in Vorarlberg besser abgebildet werden. Der Reallohn ist in Vorarlberg höher und dieser Tatsache sollte auch durch den neuen KV-Abschluss Rechnung getragen werden“, sagt Fachgruppenobmann Bernhard Drexel. Eine zentrale Verbesserung ist zudem die Einführung von Taggeldern, wie sie auch in anderen Bereichen üblich seien, „zumal der Großteil des Personals anders als in anderen Gewerben im Normalfall nicht an nur einem Dienstort tätig ist. Jenen Mitarbeitenden, welche eben diese Leistungen erbringen, steht ein Taggeld zu, welches sich laut dem neuen Landes-KV auf 18 Euro beläuft und ab der dritten Stunde gewährt werden kann“, erklärt Drexel. Besonders erfreulich sei die Einigung der Verhandlungspartner auf einen Mindestlohn von 1755 Euro, der nun quasi einer Lohnsteigerung von gut 13 Prozent entspricht: „Ich freue mich sehr, dass die Betriebe damit nun ein weiteres wichtiges Werkzeug zur Behebung des Fahrer:innenmangels in der Hand haben.“ 

Weitere Informationen und Details zum neuen Kollektivvertrag erhalten Sie bei der Fachgruppe der Personenbeförderung mit PKW in der Wirtschaftskammer Vorarlberg:  

Fachgruppengeschäftsführerin Carolin Zajonz
Telefon: +43 5522 305 256
E-Mail: zajonz.carolin@wkv.at
www.taxionline.at

 

Weitere Newsmeldungen

Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen im „Garten für alle Sinne“

Nach fünf Etappen wurde das erfolgreiche betriebsübergreifende Lehrlingsprojekt „Der Garten für alle Sinne“ offiziell eröffnet, die Pflanz- und Gestaltungsarbeiten sind damit beendet. Die Innung der Gärtner und Floristen und der Blinden- und Sehbehindertenverband Vorarlberg sind sich einig: „Dieses wertvolle gemeinsame Projekt ist eine im wahrsten Sinne des Wortes spürbare Erfahrung mit unschätzbarem Mehrwert.“

16.5.2022
Mehr lesen

Langjähriger EURES-Mitarbeiter Dietmar Müller verabschiedet

Über 40 Jahre war Dietmar Müller für das AMS Vorarlberg tätig, davon 27 Jahre als EURES-Berater und Partner für den heimischen Tourismus.

13.5.2022
Mehr lesen

Campingplätze in Vorarlberg: Segment mit großem Wachstumspotenzial

Unternehmerinnen und Unternehmer von 18 Campingplätzen kamen vergangene Woche in Dornbirn zusammen, um sich über aktuelle Themen der Branche auszutauschen.

10.5.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht