Wichtige Regelung für Taxibranche erreicht
© Mauche Daniel

Wichtige Regelung für Taxibranche erreicht

Die Einigung auf einen zusätzlichen Landes-Kollektivvertrag ist für die Fachgruppe der Personenbeförderung mit PKW in der Wirtschaftskammer Vorarlberg ein positives Signal für die Betriebe und die Mitarbeitenden, bringt er neben wichtigen Neuerungen und Verbesserungen auch eine beachtliche Lohnsteigerung von 13 Prozent.

Neben dem bestehenden Bundeskollektivvertrag, welcher aktuell 1555 Euro brutto und keine Taggelder vorsieht, ist die Fachgruppe der Personenbeförderung mit PKW in der Wirtschaftskammer Vorarlberg bereits seit November 2021 mit der VIDA Vorarlberg im intensiven Austausch, um einen eigenen Landes-Kollektivvertrag auf die Beine zu stellen. Dieser wurde nun unterzeichnet. „Ziel war und ist es, dass die Lohnrealitäten in Vorarlberg besser abgebildet werden. Der Reallohn ist in Vorarlberg höher und dieser Tatsache sollte auch durch den neuen KV-Abschluss Rechnung getragen werden“, sagt Fachgruppenobmann Bernhard Drexel. Eine zentrale Verbesserung ist zudem die Einführung von Taggeldern, wie sie auch in anderen Bereichen üblich seien, „zumal der Großteil des Personals anders als in anderen Gewerben im Normalfall nicht an nur einem Dienstort tätig ist. Jenen Mitarbeitenden, welche eben diese Leistungen erbringen, steht ein Taggeld zu, welches sich laut dem neuen Landes-KV auf 18 Euro beläuft und ab der dritten Stunde gewährt werden kann“, erklärt Drexel. Besonders erfreulich sei die Einigung der Verhandlungspartner auf einen Mindestlohn von 1755 Euro, der nun quasi einer Lohnsteigerung von gut 13 Prozent entspricht: „Ich freue mich sehr, dass die Betriebe damit nun ein weiteres wichtiges Werkzeug zur Behebung des Fahrer:innenmangels in der Hand haben.“ 

Weitere Informationen und Details zum neuen Kollektivvertrag erhalten Sie bei der Fachgruppe der Personenbeförderung mit PKW in der Wirtschaftskammer Vorarlberg:  

Fachgruppengeschäftsführerin Carolin Zajonz
Telefon: +43 5522 305 256
E-Mail: zajonz.carolin@wkv.at
www.taxionline.at

 

Weitere Newsmeldungen

Wirtschaftskammer unterstützt Modellregion für eine Gemeinsame Schule in Vorarlberg 

„Es stimmt uns positiv, dass endlich wieder Bewegung in die Sache kommt und die Politik bereit ist, die Frage einer Gemeinsamen Schule zu thematisieren. Die Idee eines regionalen Pilotprojektes für Vorarlberg von Schulandesrätin Schöbi-Fink befürworten wir sehr, denn sie entspricht unserer langjährigen Forderung“, erklärt WKV-Direktor Christoph Jenny.

2.2.2023
Mehr lesen

Checkliste als Chance für die benötigte Energiewende

Die von der Wirtschaftskammer Vorarlberg herausgegebene Checkliste „Energieeffizienz – Tipps für Unternehmen“ dient als praxisnaher Leitfaden zur Unterstützung von Umsetzungsmaßnahmen in Vorarlberger Unternehmen - um energieeffizienter und damit zukunftssicher zu werden.

31.1.2023
Mehr lesen

Industrie-Konjunktur: Aufschwung lässt auf sich warten

Fazit der aktuellen Konjunkturumfrage für das 4. Quartal 2022: Die Stimmung in der Vorarlberger Industrie ist weiter getrübt – die Ergebnisse in den einzelnen Branchen sind aber uneinheitlich. Der Geschäftsklima-Index – das ist der Mittelwert aus der aktuellen Geschäftslage und der Einschätzung der Geschäftslage in sechs Monaten - ist leicht gestiegen, von zuletzt -10,4 auf +0,2 Prozentpunkte.

30.1.2023
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht