Marei Döhler
© illwerke vkw

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN - #schaffenwir

Viel mehr als nur Strom - Marei Döhler, illwerke vkw AG

Die illwerke vkw ist stark in der Region verwurzelt und verfolgt das Ziel der Energieautonomie.

Wir sind Vorarlbergs größter Energiedienstleister und setzen dabei seit über einem Jahrhundert zu hundert Prozent auf Wasserkraft und andere erneuerbare Energiequellen. Unser Nachhaltigkeitsverständnis ist umfassend definiert und zieht sich durch alle Unternehmensbereiche.

Wir sind in der Region stark verwurzelt. Und: Wir bauen für Generationen – unsere Kraftwerke und Netze haben für Jahrzehnte Bestand.

Im Bereich Ökonomie sichern wir unsere Unternehmen und stärken den Standort. Wesentliches Augenmerk legen wir auch auf den Bereich Ökologie. Im Rahmen unserer sozialen Verantwortung unterstützen wir aktiv nachhaltige Initiativen in der Region. Das gilt auch für die Kultur. Wir sind in der Region stark verwurzelt. Und: Wir bauen für Generationen – unsere Kraftwerke und Netze haben für Jahrzehnte Bestand. Und auch intern berechnen wir jährlich den CO2-Fußabdruck, der mit konkreten Einsparzielen verknüpft ist.

Als Beauftragte für nachhaltiges Ressourcenmanagement spielen Klimaschutz und nachhaltiges Handeln schon jetzt die primäre Rolle in meinem beruflichen Alltag. Was sich in den letzten Jahren verändert hat: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen vermehrt mit Vorschlägen zu Ressourcenschonung auf mich zu. Vor einigen Jahren war der „Ideenweg“ noch primär andersherum.

illwerke vkw ist als größter Energiedienstleister der Region viel mehr als nur Strom. Mit 1.200 MitarbeiterInnen bauen wir moderne Pumpspeicherkraftwerke, entwickeln Infrastruktur für E-Autos, betreiben leistungsfähige Energienetze, bringen die Digitalisierung voran und managen eine attraktive und nachhaltige Tourismus-Destination.

www.illwerkevkw.at

Weitere Newsmeldungen

Vorarlberger Kfz-Techniker: Dritter Platz beim Bundeslehrlingswettbewerb

Beim Bundeslehrlingswettbewerb der Kfz-Techniker Ende September im Burgenland konnte der Vorarlberger Rafael Martin (BG Fahrzeugtechnik & Service GmbH, Sonntag) sein fachliches Können und theoretisches Wissen eindrucksvoll unter Beweis stellen und sich den dritten Platz sichern.

7.10.2022
Mehr lesen

Lego Mindstorms: 97 Sets an Mittelschulen übergeben

Seit Herbst 2008 wird im Rahmen der Wif-zack-Initiative der Wirtschaftskammer Vorarlberg Lego Mindstorms im Schulbetrieb erfolgreich eingesetzt, um Chancen im Bereich der Technik-Ausbildung zu eröffnen. Vergangene Woche wurden den teilnehmenden Schulen weitere 97 Lego-Module vom Bildungssprecher der Industrie, Udo Filzmaier übergeben

7.10.2022
Mehr lesen

„sichtbar machen – sichtbar sein – sichtbar erfolgreicher“

Unter diesem Motto veranstaltete die Innung der Vorarlberger Modemacher:innen kürzlich eine digitale Modenschau in der Fabrik Klarenbrunn. Die daraus entstehende Kampagne ist ein weiterer Schritt, Vorarlbergs Modeschaffende und deren Kreationen der Öffentlichkeit vorzustellen.

6.10.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht