ausgezeichnete_Lehrbetriebe_Kopie.jpg
© Feldkircher

Vorarlberg setzt weiter klar auf die duale Ausbildung

Wirtschaftskammer, Land Vorarlberg und Arbeiterkammer zeichneten 107 engagierte Vorarlberger Ausbildungsbetriebe aus.  Die alljährliche Gala konnte Corona-bedingt nicht stattfinden, die Zertifikate wurden den Unternehmen persönlich übergeben. Heuer wurden die Auszeichnungen zum bereits 25. Mal vergeben.

"Über alle Branchen hinweg haben Betriebe unterschiedlichster Größe bewiesen, dass sich ein besonderes Engagement und entsprechende Erfolge in der Lehrlingsausbildung bezahlt machen. Denn eine hochwertige Ausbildung schafft attraktive Jobs und sichert die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Vorarlberg", betont WKV-Präsident Hans Peter Metzler. Den hohen Stellenwert der Lehrlingsausbildung hebt auch Landeshauptmann Wallner hervor: „Dieses Gütesiegel trägt dazu bei, die Bedeutung der qualifizierten Lehrlingsausbildung zu unterstreichen und den hohen Stellenwert, den die Unternehmen der Lehrlingsausbildung einräumen, bewusst zu machen." Ziel bleibt es, Vorarlberg europaweit zur Nummer eins in der dualen Ausbildung zu machen – qualitativ aber auch quantitativ, so der Landeshauptmann: „Nicht nur bei der Qualität, sondern auch bei der Anzahl der Lehrlinge sind wir bereits jetzt ganz vorne mit dabei.“ Mitverantwortlich dafür ist das gute Umfeld, das gepflegt wird: Betriebe, die sich zur Ausbildung bekennen und Nachwuchs ausbilden, ein modernes Berufsschulwesen und engagierte junge Menschen. 

"Die Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen“, betont Wirtschaftslandesrat Marco Tittler: „Wir sehen, dass unsere Unternehmen weiterhin sehr interessiert daran sind, junge Menschen einzustellen und auszubilden, um damit den Bedarf an bestens qualifizierten Fachkräften für die Zukunft abzusichern.“ 

Die Leistungen der ausbildenden Betriebe und der engagierten Ausbilderinnen und Ausbilder werden auch von WKV-Präsident Hans Peter Metzler und AK-Präsident Hubert Hämmerle gewürdigt. WKV-Präsident Metzler rückt den Einsatz der ausbildenden Betriebe in den Vordergrund: „Das Engagement unserer Unternehmen, das trotz anhaltender Pandemie ungebrochen ist, trägt wesentlich zur hohen Qualität der Lehre im Land bei. Die LehrlingsausbilderInnen haben auch in diesen herausfordernden Zeiten die Vermittlung von Fachwissen und Wertehaltungen in höchster Qualität aufrecht gehalten und das Erfolgsmodell duale Lehre weiter vorangetrieben.“ 

„Wenn wir den Facharbeitermangel effektiv bewältigen wollen, dann spielt die Qualität in der Ausbildung die entscheidende Rolle. Und wenn wir der Hotspot der Lehre sein wollen, dann müssen wir eigene Wege gehen können, die regional und schnell umsetzbar sind. Das hat man in Vorarlberg mit der Aktion ‚Ausgezeichnter Lehrbetrieb‘ und der Vorarlberger Ausbilder-Akademie früh erkannt. Mit diesen Maßnahmen verfügt Vorarlberg über hervorragende Qualitätssicherungs-Instrumente, die entscheidend zur Aufwertung der dualen Ausbildung beitragen“, zeigt sich AK-Präsident Hämmerle beeindruckt vom Engagement der Ausbildner und Betriebe.

107 Auszeichnungen, mehrere „Wiederholungstäter“

Nach dem Start im Jahr 1997 wurden die begehrten Qualitätslabel heuer zum bereits 25. Mal vergeben. Die Auszeichnung eines Betriebs mit dem Prädikat ist für drei Jahre gültig, danach muss eine neuerliche Zertifizierung beantragt werden. Überprüft wird die Ausbildungsqualität von einer Auszeichnungskommission, die sich vor Ort ein genaues Bild macht. Insgesamt 107 heimische Betriebe wurden ausgezeichnet. Elf davon wurden heuer zum zweiten Mal und zehn Unternehmen zum dritten Mal ausgezeichnet. 15 der Lehrbetriebe erhalten seit 1997 ihre Auszeichnung in ununterbrochener Reihenfolge zum bereits neunten Mal. An 15 Unternehmen wurde die Auszeichnung heuer erstmalig vergeben.

Von den rund 1850 Ausbildungsbetrieben im Land tragen damit aktuell 356 das Gütezeichen "Ausgezeichneter Lehrbetrieb". Insgesamt absolvieren landesweit derzeit rund 7000 Jugendliche eine Lehrausbildung. Mit einer Quote von rund 50 Prozent nimmt Vorarlberg österreichweit eine Spitzenposition ein. 

Weitere Informationen online unter: www.ausgezeichneter-lehrbetrieb.at.

Weitere Newsmeldungen

Energiepaket im Nationalrat beschlossen

WKÖ intensiviert Mitgliederservice zum Thema Energie

wko.at/energie mit umfassenden Informationen zu Energiefragen – Energiemonitor mit tagesaktuellem Überblick zur Energie-Preisentwicklung – Bereits rund 150.000 Zugriffe

25.11.2022
Mehr lesen
Direktor Christoph Jenny

Neues Format: „Eltern.Talk zur Lehre“

Die Abteilung Lehrlingsstelle – Ausbildungsservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV) startet ein neues Informations- und Veranstaltungsformat speziell für Eltern, weil sie die wichtigsten Berater bei der Wahl des weiteren Bildungsweges von Jugendlichen sind. 

25.11.2022
Mehr lesen

Erster österreichweiter Schulskitag

Am 14. Dezember laden Seilbahnen in ganz Österreich erstmals zu einem gemeinsamen kostenlosen Skitag ein. Auch in Vorarlberg gehen Schüler:innen ab der  5. Schulstufen auf die Piste.

24.11.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht