Unternehmerinnen-AWARD 2022: ClarissaKork GmbH ausgezeichnet
© Günther Peroutka

Unternehmerinnen-AWARD 2022: ClarissaKork GmbH ausgezeichnet

Bereits zum achten Mal fand heuer der Unternehmerinnen-AWARD, die gemeinsame Auszeichnung von „Frau in der Wirtschaft“ und der Tageszeitung „Die Presse“, statt. 

Herausragende Unternehmerinnen, die mit Mut, Innovationskraft, Kreativität und ihrer ganz besonderen unternehmerischen Erfolgsstory überzeugten, wurden in fünf Kategorien ausgezeichnet. Das Ziel des Unternehmerinnen-AWARD ist es, Unternehmerinnen und ihren großartigen Leistungen mehr Sichtbarkeit zu geben. Mit 241 Einreichungen zur heurigen Auszeichnung wurde ein neuer Rekordwert erreicht.  

Für Vorarlberg holte sich in der Kategorie „Gründung & Startup“ die Unternehmerin Clarissa Steurer, ClarissaKork GmbH, eine der begehrten Nominierungen. Die Bregenzerwälderin kreiert mit viel Herzblut und Leidenschaft handgefertigte Lieblingsstücke aus Kork und achtet dabei auf allergenfreie Naturmaterialien, nachhaltig, recyclebar und superleicht zu pflegen.

Weitere Newsmeldungen

Wirtschaftskammer unterstützt Modellregion für eine Gemeinsame Schule in Vorarlberg 

„Es stimmt uns positiv, dass endlich wieder Bewegung in die Sache kommt und die Politik bereit ist, die Frage einer Gemeinsamen Schule zu thematisieren. Die Idee eines regionalen Pilotprojektes für Vorarlberg von Schulandesrätin Schöbi-Fink befürworten wir sehr, denn sie entspricht unserer langjährigen Forderung“, erklärt WKV-Direktor Christoph Jenny.

2.2.2023
Mehr lesen

Checkliste als Chance für die benötigte Energiewende

Die von der Wirtschaftskammer Vorarlberg herausgegebene Checkliste „Energieeffizienz – Tipps für Unternehmen“ dient als praxisnaher Leitfaden zur Unterstützung von Umsetzungsmaßnahmen in Vorarlberger Unternehmen - um energieeffizienter und damit zukunftssicher zu werden.

31.1.2023
Mehr lesen

Industrie-Konjunktur: Aufschwung lässt auf sich warten

Fazit der aktuellen Konjunkturumfrage für das 4. Quartal 2022: Die Stimmung in der Vorarlberger Industrie ist weiter getrübt – die Ergebnisse in den einzelnen Branchen sind aber uneinheitlich. Der Geschäftsklima-Index – das ist der Mittelwert aus der aktuellen Geschäftslage und der Einschätzung der Geschäftslage in sechs Monaten - ist leicht gestiegen, von zuletzt -10,4 auf +0,2 Prozentpunkte.

30.1.2023
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht