Thomas Wachter
© Marcel Hagen

Sommer 2022: Den Wissensdurst im WIFI stillen

Auch heuer hat das WIFI Vorarlberg in den Sommermonaten Juni, Juli und August wieder ein breites Angebot an Kursen aus allen Wissensbereichen im Programm. 

Mit Anfang Juni starten im WIFI-Campus in Dornbirn insgesamt 64 Veranstaltungen. Neben vielen zeitlich kompakten Kursen, die nur ein bis zwei Tage dauern, werden in diesem Zeitraum auch längere Lehrgänge wie etwa der Europäische Computerführerschein oder ein CNC-Einstiegskurs angeboten. „Wir wissen, dass immer mehr Menschen auch die Sommermonate für ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung nutzen wollen. Deshalb haben wir versucht, ein möglichst breites Kursangebot auf die Beine zu stellen“, erklärt Institutsleiter Dr. Thomas Wachter.

Breites Angebot an Sommerkursen
Im WIFI Sommerprogramm findet garantiert jeder Weiterbildungsinteressierte ein passendes Angebot. Wer an seinen Verhandlungs-Kompetenzen arbeitet möchte, werden im Bereich Betriebswirtschaft passende Veranstaltungen wie etwa die Kurse „Neue Wege zu mehr Kunden oder „Erfolgreiches Verhandeln im Verkauf“ angeboten. Angehende Führungskräfte können in Kursen wie „Qualifizierte Führungskraft“ oder „Vom Kollegen zur Führungskraft“ an ihren Leading-Kompetenzen feilen. Für Ausbilder startet Mitte Juni das 40 Trainingseinheiten umfassende Ausbildertraining. Sprachbegeisterte können ihre Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch und Spanisch erweitern oder auffrischen. Auch diverse Deutsch-Kurse sind im Angebot. Veranstaltungen aus dem IT-Bereich wie etwa ein Einführungskurs in Adobe InDesign oder in die Digitale Fotografie runden das Programm ab.

Das gesamte Sommerprogramm findet sich im Internet unter wifi.at/vlbg und ist ab sofort buchbar. 

Weitere Newsmeldungen

Wirtschaftskammer unterstützt Modellregion für eine Gemeinsame Schule in Vorarlberg 

„Es stimmt uns positiv, dass endlich wieder Bewegung in die Sache kommt und die Politik bereit ist, die Frage einer Gemeinsamen Schule zu thematisieren. Die Idee eines regionalen Pilotprojektes für Vorarlberg von Schulandesrätin Schöbi-Fink befürworten wir sehr, denn sie entspricht unserer langjährigen Forderung“, erklärt WKV-Direktor Christoph Jenny.

2.2.2023
Mehr lesen

Checkliste als Chance für die benötigte Energiewende

Die von der Wirtschaftskammer Vorarlberg herausgegebene Checkliste „Energieeffizienz – Tipps für Unternehmen“ dient als praxisnaher Leitfaden zur Unterstützung von Umsetzungsmaßnahmen in Vorarlberger Unternehmen - um energieeffizienter und damit zukunftssicher zu werden.

31.1.2023
Mehr lesen

Industrie-Konjunktur: Aufschwung lässt auf sich warten

Fazit der aktuellen Konjunkturumfrage für das 4. Quartal 2022: Die Stimmung in der Vorarlberger Industrie ist weiter getrübt – die Ergebnisse in den einzelnen Branchen sind aber uneinheitlich. Der Geschäftsklima-Index – das ist der Mittelwert aus der aktuellen Geschäftslage und der Einschätzung der Geschäftslage in sechs Monaten - ist leicht gestiegen, von zuletzt -10,4 auf +0,2 Prozentpunkte.

30.1.2023
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht