© WKV

Maler- und Beschichtungstechnik-Lehrlinge zeigen ihr Können

Beim Landeslehrlingswettbewerb im Lehrberuf Maler:in und Beschichtungstechniker:in im WIFI Hohenems wurden vor Kurzem wieder Spitzenleistungen geliefert: „Das fachliche Können und die große Kreativität spiegeln sich in den Wettbewerbsarbeiten deutlich wider“, freut sich Lehrlingsbeauftragter Markus Hagspiel.

Die Berufsgruppe der Maler veranstaltet jedes Jahr einen Lehrlingswettbewerb für Lehrlinge im dritten Lehrjahr. Im Rahmen der Siegerehrung und der Vorstellung der Wettbewerbsarbeiten in der Bauhalle im WIFI Hohenems sprach Markus Hagspiel den Teilnehmer:innen großes Lob für ihr Engagement und ihre Leistungen aus: „Der Wettbewerb ist eine gute Möglichkeit, gegen Ende der Lehrzeit das eigene Können unter Beweis zu stellen und sich mit den künftigen Berufskolleg:innen auszutauschen und auch zu messen.“ Der Erstplatzierte Jonas Feuerstein und Rupert Moosbrugger (2. Rang) – beide in der Firma Fetzcolor in Alberschwende beschäftigt – werden Vorarlberg am 17.-19. Juni 2022 beim Bundeslehrlingswettbewerb in Krems vertreten.

1. Rang: Jonas Feuerstein (Mitte)
2. Rang: Rupert Moosbrugger (links)
3. Rang: Simon Nussbaumer (rechts)

Weitere Newsmeldungen

Wirtschaftskammer unterstützt Modellregion für eine Gemeinsame Schule in Vorarlberg 

„Es stimmt uns positiv, dass endlich wieder Bewegung in die Sache kommt und die Politik bereit ist, die Frage einer Gemeinsamen Schule zu thematisieren. Die Idee eines regionalen Pilotprojektes für Vorarlberg von Schulandesrätin Schöbi-Fink befürworten wir sehr, denn sie entspricht unserer langjährigen Forderung“, erklärt WKV-Direktor Christoph Jenny.

2.2.2023
Mehr lesen

Checkliste als Chance für die benötigte Energiewende

Die von der Wirtschaftskammer Vorarlberg herausgegebene Checkliste „Energieeffizienz – Tipps für Unternehmen“ dient als praxisnaher Leitfaden zur Unterstützung von Umsetzungsmaßnahmen in Vorarlberger Unternehmen - um energieeffizienter und damit zukunftssicher zu werden.

31.1.2023
Mehr lesen

Industrie-Konjunktur: Aufschwung lässt auf sich warten

Fazit der aktuellen Konjunkturumfrage für das 4. Quartal 2022: Die Stimmung in der Vorarlberger Industrie ist weiter getrübt – die Ergebnisse in den einzelnen Branchen sind aber uneinheitlich. Der Geschäftsklima-Index – das ist der Mittelwert aus der aktuellen Geschäftslage und der Einschätzung der Geschäftslage in sechs Monaten - ist leicht gestiegen, von zuletzt -10,4 auf +0,2 Prozentpunkte.

30.1.2023
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht