Lehre am Ball 2019
© Rhomberg/Sutter

Lehrlingsball wird auf den 28. Mai 2022 verschoben!

Die sich immer mehr zuspitzende Corona-Situation führt zur Verschiebung des 14. Lehrlingsballs, der nun als Sommernachtsball am 28. Mai 2022 im Festspielhaus in Bregenz stattfinden wird. 

Die derzeitigen Bedingungen und Vorzeichen zu den weiteren Entwicklungen lassen einen Lehrlingsball, so wie man ihn kennt und liebt, in den kommenden Wochen nicht zu. Zudem möchte man die knapp 4.000 erwarteten Ballbesucher:innen keinem Risiko aussetzen. „Wir blicken jedoch mit viel Optimismus und Zuversicht in die Zukunft und freuen uns umso mehr, wenn wir am 28. Mai 2022 ein fulminantes Comeback des Lehrlingsballs feiern können“, betont Markus Comploj, Spartenobmann der Industrie.

Von einer Absage des Lehrlingsballs hat man bewusst abgesehen. Der Lehrlingsball ist Ausdruck der besonderen Wertschätzung gegenüber den Lehrlingen. „Mit der Verschiebung des Lehrlingsballs wollen wir die außerordentlichen Leistungen der Lehrlinge während der Ausbildung gebührend ehren und in einem besonderen Ambiente feiern“, sagt Carina Pollhammer, Spartenobfrau Handel. Beide Spartenobleute richten bei dieser Gelegenheit den dringenden Appell an alle Mitarbeiter:innen und die Öffentlichkeit: „Bitte nutzen Sie die zahlreichen Impfangebote, damit wir alle bald wieder ein normales Leben führen und auch gemeinsam Feste feiern können!“

Weitere Newsmeldungen

ausgezeichnete_Lehrbetriebe_Kopie.jpg

Vorarlberg setzt weiter klar auf die duale Ausbildung

Wirtschaftskammer, Land Vorarlberg und Arbeiterkammer zeichneten 107 engagierte Vorarlberger Ausbildungsbetriebe aus.  Die alljährliche Gala konnte Corona-bedingt nicht stattfinden, die Zertifikate wurden den Unternehmen persönlich übergeben. Heuer wurden die Auszeichnungen zum bereits 25. Mal vergeben.

3.12.2021
Mehr lesen
Hans Peter Metzler im Interview

Die Öffnung aller Betriebe ist ein Muss

„Die Politik muss Wort halten und ist jetzt gefordert, die Wirtschaft aufzusperren. Unsere Betriebe länger geschlossen zu halten, ist auf keinen Fall mehr tragbar. Die Unternehmen und die Mitarbeitenden wollen arbeiten und dürfen nun nicht für politische Versäumnisse bestraft werden“, findet WKV-Präsident Hans Peter Metzler klare Worte zur Diskussion um die Verlängerung des Lockdowns.

2.12.2021
Mehr lesen
Härtefall-Fonds wird neu aufgelegt

Härtefall-Fonds wird neu aufgelegt

WKV-Direktor Christoph Jenny: „Mit der Neuauflage des Härtefall-Fonds geht eine wesentliche Krisenunterstützung für Selbstständige in die Verlängerung.“ 

2.12.2021
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht