© Maurice Shourot

Heimvorteil genutzt – André Fleisch ist der beste Tischler Österreichs

Die besten Tischlerlehrlinge Österreichs stellten sich am 25. Juni in Hard einer großen Challenge. Es ging um den Bundessieg im 1., 2. und 3. Lehrjahr sowie im 4. Lehrjahr in den Ausprägungen Produktion und Planung. André Fleisch von Juen Markus Handwerk & Design in St. Gallenkirch krönte sich zum Bundessieger im dritten Lehrjahr.

m eigenen Bundesland zu gewinnen ist immer etwas ganz Besonderes. Dieses Kunststück ist André Fleisch gelungen. Mit fast 200 Punkten Vorsprung verwies er den Kandidaten aus dem Burgenland auf den zweiten Rang. Im vierten Lehrjahr in der Ausprägung Produktion gelang Peter Eberle der Sprung auf das Siegerpodest. Er erreichte den dritten Platz. Sein Lehrbetrieb ist die Schmidinger Möbelbau GmbH in Schwarzenberg. In der Länderwertung belegte Vorarlberg ebenfalls den dritten Platz. Oberösterreich sicherte sich diese Wertung

Das Team rund um Landesinnungsmeister Klaus Nenning und Landelehrlingswart Josef Schertler ist sichtlich stolz auf den Nachwuchs und die Organisation des Events. „Alles funktionierte wie am Schnürchen und die Teilnehmer:innen fühlten sich sichtlich wohl im Ländle. „Es herrschte eine wertschätzende Stimmung der und man sah großartiges Handwerk“, betont Nenning. 

Der Bundeslehrlingswart Ludwig Weichinger-Hieden hatte die Zeit der Pandemie genutzt, um die Wettbewerbsordnung neu aufzustellen. Die Wettbewerbsaufgabe wurde zuerst am Plan besprochen, dann galt es, eine Holzliste zu erstellen und schließlich in traditionellen Verbindungen zu fertigen. Damit mussten im Bewerb alle Kompetenzen und Fertigkeiten der Lehrlingsausbildung angewandt werden. Fairness und gute Stimmung prägten den Wettbewerb in der Harder Sporthalle am See.

 Zu fertigen gab es im 1. Lehrjahr ein Bücherboard, im 2. Lehrjahr ein Bett-Tablett und im 3. Lehrjahr einen Kleiderboy. Im 4. Lehrjahr in der Ausprägung Planung wurde eine Hotelrezeption samt Rendering erstellt und in der Ausprägung Produktion eine neue Anrichte konzipiert. 

Ergebnisse Bundeslehrlingswettbewerb

1. Lehrjahr:

  1. Rang:   Klemens Reinfried        Kärnten (Tischlerei Erschen GmbH & Co KG)
  2. Rang:   Christoph Mayer           Steiermark (ALPE Zimmerei & Tischlerei GmbH)
  3. Rang:   Sebastian Huber           Salzburg (Tischlerei Oberreiter GmbH) 

2. Lehrjahr:

  1. Rang:   Tobias Russegger          Salzburg (Johannes Seidl)
  2. Rang:   David Tabernig             Tirol (Gabriel Forcher Tischlerei GmbH)
  3. Rang:   Jonas-David Weber       Oberösterreich (Tischlerei Watzl) 

3. Lehrjahr:

  1. Rang:   André Fleisch              Vorarlberg (Juen Markus Handwerk & Design)
  2. Rang:   Manuel Schulter            Burgenland (Erich Schulter)
  3. Rang:   Florian Suntinger          Kärnten (Lindner Möbel und Treppen GmbH) 

4. Lehrjahr (Produktion):

  1. Rang:   Lukas Weilhartner         Oberösterreich (Tischlerei Gruber GmbH)
  2. Rang:   Florian Messner            Kärnten (metrica Austria GmbH)
  3. Rang:   Peter Eberle                Vorarlberg (Schmidinger Möbelbau GmbH) 

4. Lehrjahr (Planung):

  1. 1.   Rang:   Manuel Wagner             Niederösterreich (Bene GmbH)
  2. 2.   Rang:   Katharina Petritsch       Steiermark Möbeltischlerei Ladinegg GmbH)
  3. 3.   Rang:   Axel Lindorfer              Oberösterreich (Reichhart & Partner GmbH) 

Bundesländerwertung:

  1. Oberösterreich
  2. Kärnten
  3. Vorarlberg

Weitere Newsmeldungen

Heuer bereits 705 Neugründungen im Land

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 gab es heuer etwa 50 Neugründungen weniger, doch das Niveau bleibt hoch, blickt man etwa auf das erste Halbjahr 2020 zurück: In diesem Zeitraum wurden in Vorarlberg knapp 570 Unternehmen gegründet.

12.8.2022
Mehr lesen
Norbert Lux (Green Brands), Christine Schwarz-Fuchs (BuLu-Geschäftsführerin),  Dr. Kurt Fischer (Bürgermeister Lustenau)

Buchdruckerei Lustenau mit Green Brands Award ausgezeichnet

Die Buchdruckerei Lustenau (BuLu) erhielt als erstes Unternehmen österreichweit zum sechsten Mal in Folge den Green Brands Award.

5.8.2022
Mehr lesen

Seit 1. August - Lockerung der Corona-Maßnahmen bringt Ende für Corona-Quarantäne

Die heute von der Bundesregierung angekündigte Lockerung der Corona-Maßnahmen führt zu einem Ende der Corona-Quarantänepflicht ab 1. August 2022. Wer sich nicht krank fühlt, kann demnach auch nach einem positiven Corona-Test das Haus verlassen, ist allerdings bestimmten Verkehrsbeschränkungen unterworfen. Dies bedeutet, dass eine FFP2-Maske getragen werden muss.

5.8.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht