© Bernd Hofmeister/Land Vorarlberg

Feierliche Eröffnung der "i", Vorarlbergs größter Ausbildungsmesse

Heute Vormittag wurde die i Ausbildungsmesse von Hans Peter Metzler, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV) und Wirtschaftslandesrat Marco Tittler feierlich eröffnet. Von heute Donnerstag bis Samstag sind Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen eingeladen, die bunte Erlebniswelt im Messequartier Dornbirn zu besuchen. Neben dem iCorner, bei dem Talente und Bewerbungen im Mittelpunkt stehen, bietet der „Elterntag“ am Samstag informative Vorträge rund um das Thema Berufswahl.

Nach der erfolgreichen Durchführung der Messe in den Jahren 2017 und 2019 wurde heute die dritte Auflage der i – der Vorarlberger Ausbildungsmesse 2021 feierlich von WKV-Präsident Hans Peter Metzler und Wirtschaftslandesrat Marco Tittler eröffnet. „Vorarlberg ist ein Chancenland – das zeigt sich unter anderem an der Vielzahl der erlernbaren Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten. Auf der i können junge Menschen auf 12.000 Quadratmetern in diese Vielfalt eintauchen, über 80 Berufe kennenlernen, erste Praxisluft schnuppern und Kontakte knüpfen“, informiert Hans Peter Metzler. 

i-Messe feierlich eröffnet

„Die große Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten stellt junge Menschen, aber auch ihre Lehrer:innen und Eltern immer wieder vor große Herausforderungen. Die Gefahr, den Überblick zu verlieren, ist groß. Mit der i möchten wir Jugendliche in der Phase der Orientierung unterstützen. Die Grundlage dafür sind immer die eigenen Interessen und die individuellen Stärken. Daher auch der Name der Ausbildungsmesse: Aus der Perspektive der jungen Menschen geht es bei dieser Orientierung primär um das Ich – sprich das i“, erklärte WKV-Präsident Metzler bei der Eröffnung der größten Ausbildungsmesse Vorarlbergs. 

Wirtschaftslandesrat Marco Tittler: „Die Ausbildungsmesse i ist eine wichtige Initiative der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Dank der sehr breit aufgestellten Vorarlberger Wirtschaft und dem starken Bekenntnis der Betriebe, in die Ausbildung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu investieren, haben die Jugendlichen heute sehr viele Optionen, was ihre Bildungs- und Berufswahl betrifft. Da ist eine umfassende Information essenziell. Wir zählen heute sicher zu den Regionen mit den besten Fachkräften. Es muss unser gemeinsames Ziel sein, das auch in Zukunft zu bleiben. Daran arbeiten wir auch künftig gemeinsam.“

Prof. Dr. Sita Mazumder sprach in ihrem anschließenden Impulsvortrag über den Zusammenhang von Künstlicher Intelligenz und menschlichem Lernen und informierte über die Anforderungen an den Unterricht der Zukunft. 

iCorner und Elterntag

Im iCorner beraten zahlreiche Initiativen die Schüler:innen sowie deren Eltern und Lehrpersonen rund um die Themen Berufsorientierung, Ausbildungswege und Talente sowie zu den MINT-Berufen. 

Bei all den Informationen rund um die 80 Lehrberufe sowie zehn verschiedenen Schultypen ist es wichtig, einen Überblick zu behalten und zu reflektieren, welcher Weg der richtige sein könnte. Wer würde sich dafür besser eignen als die eigenen Eltern! Um diese bestmöglich auf diese Aufgabe vorzubereiten, wird am Samstag im Rahmen des Elterntags ein umfassendes Programm mit Vorträgen und Informationen geboten.  

expedition d-Truck

Erstmalig macht der „expedition d“-Truck im Rahmen der i-Messe in Vorarlberg Halt, um Interesse für die Berufe und Technologien der Zukunft zu wecken. Im zweistöckigen Erlebnis-Lern-Truck, der auf dem Außengelände - gegenüber dem iCorner, rote Halle 12 - parkt, werden 25 Digitale Technologien der Zukunft präsentiert. Junge Coaches nehmen die Besucher:innen mit in die Welt der Digitalisierung und informieren über die Perspektiven in Tech- und IT-Berufen. Sie zeigen, welche Fertigkeiten man für die Berufswelt 4.0 braucht, wie digitale Schlüsseltechnologien funktionieren und welche Chancen und Herausforderungen die Digitalisierung mit sich bringt.  

Die Highlights der i

• Einzigartige Erlebniswelt in fünf Hallen auf 12.000 Quadratmetern

• iCorner: Infos rund um Themen wie Talente, Berufe und Bewerbungen

• 80 Lehrberufe live erleben und ausprobieren, zehn verschiedene Schultypen kennenlernen 

• „Samstag ist Elterntag“: Vorträge und Workshops speziell für Eltern, Programm: i-messe.at

• BIFO, AMS, Regionale Lehrlingsinitiativen sowie Vereine informieren vor Ort

• Verein „Lehre in Vorarlberg“ präsentiert offene Lehrstellen interaktiv

• Gratis zur i anreisen, Tickets und Infos auf: www.i-messe.at



Weitere Newsmeldungen

ausgezeichnete_Lehrbetriebe_Kopie.jpg

Vorarlberg setzt weiter klar auf die duale Ausbildung

Wirtschaftskammer, Land Vorarlberg und Arbeiterkammer zeichneten 107 engagierte Vorarlberger Ausbildungsbetriebe aus.  Die alljährliche Gala konnte Corona-bedingt nicht stattfinden, die Zertifikate wurden den Unternehmen persönlich übergeben. Heuer wurden die Auszeichnungen zum bereits 25. Mal vergeben.

3.12.2021
Mehr lesen
Hans Peter Metzler im Interview

Die Öffnung aller Betriebe ist ein Muss

„Die Politik muss Wort halten und ist jetzt gefordert, die Wirtschaft aufzusperren. Unsere Betriebe länger geschlossen zu halten, ist auf keinen Fall mehr tragbar. Die Unternehmen und die Mitarbeitenden wollen arbeiten und dürfen nun nicht für politische Versäumnisse bestraft werden“, findet WKV-Präsident Hans Peter Metzler klare Worte zur Diskussion um die Verlängerung des Lockdowns.

2.12.2021
Mehr lesen
Härtefall-Fonds wird neu aufgelegt

Härtefall-Fonds wird neu aufgelegt

WKV-Direktor Christoph Jenny: „Mit der Neuauflage des Härtefall-Fonds geht eine wesentliche Krisenunterstützung für Selbstständige in die Verlängerung.“ 

2.12.2021
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht