Digitales Lernen
© Frederick Sams

Digitales Lernen: Neue Ausbildungsapp für Baustoff-, Eisen- und Holzhandel

Die App „customerEXPERT“ vermittelt umfangreiches Wissen in den Bereichen des Baustoff-, Eisen- und Holzhandels sowie in Wirtschaftskunde und kaufmännischem Rechnungswesen.

Die Coronakrise hat aufgezeigt, wie schnell traditionelle Unterrichtsmethoden an ihre Grenzen stoßen. Ohne Vorbereitungszeit musste das gesamte Schulwesen auf digitales Lernen umgestellt werden. Auf diese einschneidende Veränderung hat die Branchenvertretung des Baustoff-, Eisen- und Holzhandels reagiert und neue Wege geschaffen, um eine Aus- und Weiterbildung trotz erschwerter Umstände zu ermöglichen. Das Ergebnis ist die Wissensapp „customerEXPERT“. „Mit der App erweitern wir das duale Ausbildungssystem um eine digitale Lernwelt,“ erklärt Robert Küng, Obmann des Landesgremiums für Baustoff-, Eisen- und Holzhandel und führt aus: „Lehrlinge, Mitarbeiter sowie Quer- und Umsteiger können nun flexibel, jederzeit und überall Fachwissen erlernen.“

Die Inhalte und Multiple-Choice Fragen wurden von Pädagogen didaktisch erarbeitet und von Fachexperten begleitet. Nach erfolgreich bestandener Prüfung über die jeweiligen Fachbereiche erlangt der Absolvent eine Zertifizierung. 

„Wir sind stolz, mit dieser App ein Lernen am Puls der Zeit ermöglichen zu können“, sagt Robert Küng abschließend.  

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website customerexpert.at.

Weitere Newsmeldungen

Wirtschaftskammer unterstützt Modellregion für eine Gemeinsame Schule in Vorarlberg 

„Es stimmt uns positiv, dass endlich wieder Bewegung in die Sache kommt und die Politik bereit ist, die Frage einer Gemeinsamen Schule zu thematisieren. Die Idee eines regionalen Pilotprojektes für Vorarlberg von Schulandesrätin Schöbi-Fink befürworten wir sehr, denn sie entspricht unserer langjährigen Forderung“, erklärt WKV-Direktor Christoph Jenny.

2.2.2023
Mehr lesen

Checkliste als Chance für die benötigte Energiewende

Die von der Wirtschaftskammer Vorarlberg herausgegebene Checkliste „Energieeffizienz – Tipps für Unternehmen“ dient als praxisnaher Leitfaden zur Unterstützung von Umsetzungsmaßnahmen in Vorarlberger Unternehmen - um energieeffizienter und damit zukunftssicher zu werden.

31.1.2023
Mehr lesen

Industrie-Konjunktur: Aufschwung lässt auf sich warten

Fazit der aktuellen Konjunkturumfrage für das 4. Quartal 2022: Die Stimmung in der Vorarlberger Industrie ist weiter getrübt – die Ergebnisse in den einzelnen Branchen sind aber uneinheitlich. Der Geschäftsklima-Index – das ist der Mittelwert aus der aktuellen Geschäftslage und der Einschätzung der Geschäftslage in sechs Monaten - ist leicht gestiegen, von zuletzt -10,4 auf +0,2 Prozentpunkte.

30.1.2023
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht