KFZ-Zulassung
© iStock.com/kokouu

Deutliche Steigerung bei Kfz-Neuzulassungen im ersten Quartal 2021

Im ersten Quartal 2021 wurden 2.752 Fahrzeuge angemeldet, das ist ein Plus von 14,95 Prozent im Vorjahresvergleich. Österreichweit gibt es mit 63.522 Kfz-Neuzulassungen ein Plus von 16,17 Prozent.

Laut den aktuellen Daten der Statistik Austria hat die Zahl der Kfz-Neuzulassungen in Vorarlberg im vergangenen Quartal im Vergleich zu 2020 deutlich zugenommen. „2020 war ein durchwachsenes Jahr für den Fahrzeughandel, umso erfreulicher ist der gute Start in dieses Jahr“, betont Rudi Lins, Obmann der Fachgruppe Fahrzeughandel in der Wirtschaftskammer Vorarlberg und führt aus: „Diese erfreuliche Zahl steht aber durchaus im Zusammenhang mit der NoVA-Erhöhung. Vorziehkäufe sind vor allem im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge zu beobachten. Im ersten Quartal 2021 gibt es 418 Neuzulassungen von Fahrzeugen der Klasse N1, das sind um 51 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.“

Trend zu alternativen Antriebstechnologien hält an

Bei den Antriebsarten zeigt sich ein deutlicher Trend, wie Fachgruppenobmann Lins erklärt: „Alternative Antriebe machen einen großen Anteil der Neuzulassungen im ersten Quartal aus.“ Künftig werden die Absatzzahlen bei Fahrzeugen mit alternativen Antriebstechnologien weiter steigen, sieht Rudi Lins Wachstumspotenzial: „Dann werden wir aber nicht eine einzige Antriebsvariante, sondern einen vielfältigen Mix haben. Es wird auch weiter Verbrenner geben – sowohl Benziner als auch Diesel.“  

Pkw-Neuzulassungen 2021 in Vorarlberg: Antriebsarten in absoluten Zahlen

  • Benzin: 1150
  • Diesel: 701
  • Elektro: 359
  • Benzin/Elektro (hybrid): 440


Weitere Newsmeldungen

Wirtschaftskammer unterstützt Modellregion für eine Gemeinsame Schule in Vorarlberg 

„Es stimmt uns positiv, dass endlich wieder Bewegung in die Sache kommt und die Politik bereit ist, die Frage einer Gemeinsamen Schule zu thematisieren. Die Idee eines regionalen Pilotprojektes für Vorarlberg von Schulandesrätin Schöbi-Fink befürworten wir sehr, denn sie entspricht unserer langjährigen Forderung“, erklärt WKV-Direktor Christoph Jenny.

2.2.2023
Mehr lesen

Checkliste als Chance für die benötigte Energiewende

Die von der Wirtschaftskammer Vorarlberg herausgegebene Checkliste „Energieeffizienz – Tipps für Unternehmen“ dient als praxisnaher Leitfaden zur Unterstützung von Umsetzungsmaßnahmen in Vorarlberger Unternehmen - um energieeffizienter und damit zukunftssicher zu werden.

31.1.2023
Mehr lesen

Industrie-Konjunktur: Aufschwung lässt auf sich warten

Fazit der aktuellen Konjunkturumfrage für das 4. Quartal 2022: Die Stimmung in der Vorarlberger Industrie ist weiter getrübt – die Ergebnisse in den einzelnen Branchen sind aber uneinheitlich. Der Geschäftsklima-Index – das ist der Mittelwert aus der aktuellen Geschäftslage und der Einschätzung der Geschäftslage in sechs Monaten - ist leicht gestiegen, von zuletzt -10,4 auf +0,2 Prozentpunkte.

30.1.2023
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht