© Camera Suspicta/Susi Berger

„Junior Sales Champion“: Vorarlberger Emanuel Säly ist bester Verkaufslehrling Österreichs

Beim Österreichfinale des „Junior Sales Champion“ holte Emanuel Säly (Sport Harry) den Sieg nach Vorarlberg.

Selbstbewusst, kompetent und freundlich: So präsentierten sich die 18 Teilnehmer:innen des Bundeswettbewerbs für Einzelhandelslehrlinge dem Publikum im Saal des WIFI Salzburg, der bis auf den letzten Platz gefüllt war. Die Kandidat:innen mussten in Gesprächen mit einem Testkunden ihr Verkaufstalent unter Beweis stellen. Der Junior Sales Champion hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Schaufenster für die Besten der Besten entwickelt. 

Aus Vorarlberg qualifizierten sich Emanuel Säly und Angelina Khalil, die krankheitsbedingt leider nicht dabei sein konnte. Nach Trainingseinheiten mit Verkaufstrainer Peter Mayr (pm-training) und seinem Fachlehrer Samuel Vedovelli von der Landesberufsschule Bludenz startete Emanuel bestens vorbereitet in den Wettbewerb. 

Strahlender Gewinner aus Vorarlberg
Neben dem Verkaufsgespräch bewertete die Expertenjury die Warenpräsentation und den Gesamteindruck der Kandidat:innen, sowie den Umgang mit einer überraschend eintreffenden englischsprachigen Kundin. Die meisten Punkte und damit den ersten Platz holte sich Emanuel Säly. Der Vorarlberger, der bei Sport Harry in St. Gallenkirch arbeitet, verkaufte mit viel Fachwissen und Begeisterung einen hochwertigen Bergschuh. Mit dem Sieg von Emanuel Säly ging der Titel des Junior Sales Champion Österreich damit nun schon zum dritten Mal seit 2015 nach Vorarlberg. „Wir sind wahnsinnig stolz auf Emanuel und freuen uns sehr, dass wir ihn auf seinem beruflichen Weg begleiten dürfen“, freute sich Harald Rudigier, Geschäftsführer von Sport Harry. 

Als nächstes wird Emanuel Säly Österreich gemeinsam mit den Zweit- und Drittplatzierten beim „Junior Sales Champion International“ vertreten, der am 9. November im WIFI Salzburg über die Bühne geht. Dort treten sie gegen Jungverkäufer:innen aus Bayern und der Schweiz an. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich gewinne und freue mich natürlich sehr. Dieser Sieg wird mir für meine berufliche Laufbahn auf jeden Fall etwas bringen“, meinte der strahlende Sieger, der dem Handel treu bleiben und nach der Lehre eine Ausbildung zum Fahrradmechaniker in Angriff nehmen möchte.

Weitere Newsmeldungen

Energiepaket im Nationalrat beschlossen

WKÖ intensiviert Mitgliederservice zum Thema Energie

wko.at/energie mit umfassenden Informationen zu Energiefragen – Energiemonitor mit tagesaktuellem Überblick zur Energie-Preisentwicklung – Bereits rund 150.000 Zugriffe

25.11.2022
Mehr lesen
Direktor Christoph Jenny

Neues Format: „Eltern.Talk zur Lehre“

Die Abteilung Lehrlingsstelle – Ausbildungsservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV) startet ein neues Informations- und Veranstaltungsformat speziell für Eltern, weil sie die wichtigsten Berater bei der Wahl des weiteren Bildungsweges von Jugendlichen sind. 

25.11.2022
Mehr lesen

Erster österreichweiter Schulskitag

Am 14. Dezember laden Seilbahnen in ganz Österreich erstmals zu einem gemeinsamen kostenlosen Skitag ein. Auch in Vorarlberg gehen Schüler:innen ab der  5. Schulstufen auf die Piste.

24.11.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht