Präsident Hans Peter Metzler
© Frederick Sams

„Wir dürfen uns jetzt nicht aufgeben“

Dies ist ein weiterer harter Schlag für gewisse Branchen. Dennoch konnte ein Total-Lockdown bis März verhindert werden.

Für Hans Peter Metzler, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg, schlägt jetzt die Stunde der Wahrheit und Klarheit. „Trotz der neuerlich sehr harten Nachrichten für die Wirtschaft, konnte ein noch längerer Total-Lockdown bis in März verhindert werden“, betont Metzler.

Die Regierung sieht allerdings aufgrund der Infektionszahlen und der Angst vor gefährlicheren Corona-Mutationen keine Alternative. Dem Faktischen müsse man sich beugen, zumal jetzt hoffentlich endlich Klarheit über erste Öffnungsschritte herrsche. Präsident Metzler: „Wichtig ist zum einen, dass die jetzt gesetzten Öffnungsperspektiven dann auch wirklich halten, damit sich unsere Betriebe in dieser Vorlaufzeit nun darauf vorbereiten können. Zum anderen sind zusätzliche Hilfen für die Betriebe unbedingt notwendig. Trotz der gesundheitlichen Lage, darf auf die Wirtschaft und alles was damit verknüpft ist, nicht vergessen werden. Die Liquidität für die Unternehmen und der Blutkreislauf Wirtschaft muss mit allen Mitteln aufrechterhalten werden.“

Die Stimmung sei aktuell sehr schlecht und das Verständnis schwinde weiter, dennoch „dürfen wir uns jetzt nicht aufgeben, wir müssen da gemeinsam durch“, sagt WKV-Präsident Metzler.

Weitere Newsmeldungen

Wirtschaftskammer unterstützt Modellregion für eine Gemeinsame Schule in Vorarlberg 

„Es stimmt uns positiv, dass endlich wieder Bewegung in die Sache kommt und die Politik bereit ist, die Frage einer Gemeinsamen Schule zu thematisieren. Die Idee eines regionalen Pilotprojektes für Vorarlberg von Schulandesrätin Schöbi-Fink befürworten wir sehr, denn sie entspricht unserer langjährigen Forderung“, erklärt WKV-Direktor Christoph Jenny.

2.2.2023
Mehr lesen

Checkliste als Chance für die benötigte Energiewende

Die von der Wirtschaftskammer Vorarlberg herausgegebene Checkliste „Energieeffizienz – Tipps für Unternehmen“ dient als praxisnaher Leitfaden zur Unterstützung von Umsetzungsmaßnahmen in Vorarlberger Unternehmen - um energieeffizienter und damit zukunftssicher zu werden.

31.1.2023
Mehr lesen

Industrie-Konjunktur: Aufschwung lässt auf sich warten

Fazit der aktuellen Konjunkturumfrage für das 4. Quartal 2022: Die Stimmung in der Vorarlberger Industrie ist weiter getrübt – die Ergebnisse in den einzelnen Branchen sind aber uneinheitlich. Der Geschäftsklima-Index – das ist der Mittelwert aus der aktuellen Geschäftslage und der Einschätzung der Geschäftslage in sechs Monaten - ist leicht gestiegen, von zuletzt -10,4 auf +0,2 Prozentpunkte.

30.1.2023
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht