© WKV

„KICK OFF #schnuppern2022“

Die Wirtschaftskammer Vorarlberg und das BIFO entwickelten gemeinsam ein neues Informationsformat zum Thema Schnuppern – Videos nun online verfügbar.

In Zusammenarbeit mit dem BIFO stellt die Wirtschaftskammer Vorarlberg mit dem „KICK OFF #schnuppern2022“ ein spannendes Video-Format online, welches gerade in Zeiten der Pandemie Hilfestellung und Anregung zum Thema Schnuppern bieten soll. „Wie wichtig das Schnuppern in der Phase der Berufsorientierung ist, haben wir zu Beginn der Pandemie gesehen, als die Möglichkeiten sehr eingeschränkt waren. Beim Schnuppern bekommen die Jugendlichen einen direkten Einblick in einen Lehrberuf und haben dadurch Gelegenheit, die persönlichen Berufsvorstellungen mit der beruflichen Realität vor Ort abzugleichen“, betont WKV-Direktor Christoph Jenny und führt aus: „Ziel dieses neuen Videoformates ist es daher, möglichst viele Schüler:innen zu motivieren, die vielfältigen Schnupperangebote wahrzunehmen.“

Videos zu einzelnen Themenschwerpunkten
Das circa einstündige Video kann in der 7. oder als Auffrischung in der 8./9. Schulstufe im Bildungs- und Berufsorientierungsunterricht unterstützend eingesetzt werden. Neben der Langfassung gibt es Einzelvideos zu den jeweiligen Themenschwerpunkten, in denen Ausbildungsbotschafter:innen, Lehrlingsausbilder:innen, sowie BO-Lehrer:innen zu Wort kommen. „Wir lassen uns nicht ausbremsen und bringen die wichtigsten Informationen rund ums Schnuppern in dieser Form an die Schulen. Ich lade die Lehrpersonen, Eltern und Schüler:innen, die an einer Lehrausbildung interessiert sind, herzlich ein, sich hier aus erster Hand ein Bild zu machen,“ sagt BIFO-Geschäftsführer Andreas Pichler.

Hier gehts zum Informationsvideo.

Weitere Newsmeldungen

Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen im „Garten für alle Sinne“

Nach fünf Etappen wurde das erfolgreiche betriebsübergreifende Lehrlingsprojekt „Der Garten für alle Sinne“ offiziell eröffnet, die Pflanz- und Gestaltungsarbeiten sind damit beendet. Die Innung der Gärtner und Floristen und der Blinden- und Sehbehindertenverband Vorarlberg sind sich einig: „Dieses wertvolle gemeinsame Projekt ist eine im wahrsten Sinne des Wortes spürbare Erfahrung mit unschätzbarem Mehrwert.“

16.5.2022
Mehr lesen

Langjähriger EURES-Mitarbeiter Dietmar Müller verabschiedet

Über 40 Jahre war Dietmar Müller für das AMS Vorarlberg tätig, davon 27 Jahre als EURES-Berater und Partner für den heimischen Tourismus.

13.5.2022
Mehr lesen

Campingplätze in Vorarlberg: Segment mit großem Wachstumspotenzial

Unternehmerinnen und Unternehmer von 18 Campingplätzen kamen vergangene Woche in Dornbirn zusammen, um sich über aktuelle Themen der Branche auszutauschen.

10.5.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht