© Hilti & Jehle

Hilti & Jehle mit positiver Entwicklung

Mit einer Betriebsleistung von 116,4 Mio Euro zieht das Feldkircher Bauunternehmen eine zufriedenstellende Bilanz und erreicht damit wieder das Niveau von vor Beginn der Pandemie.

Die Geschäftszahlen haben sich beim Traditionsunternehmen auch in diesem Jahr erfolgreich entwickelt. Bei der Betriebsleistung konnte ein Zuwachs von 109 Mio im Vorjahr auf 116,4 Mio Euro im Geschäftsjahr 2020/21 erzielt werden. Eine Eigenkapitalquote von über 50 Prozent ist eine Bestätigung für das solide Fundament des Unternehmens, berichtet Finanzchef Reinhard Moser.

Große Projekte wurden im In- und Ausland realisiert: Bei einem Industriebau im deutschen Aalen war Hilti & Jehle für die Tiefengründung verantwortlich, in Vorarlberg zählten neben vielen anderen die Erweiterung des Hochregallagers bei Hirschmann in Rankweil, das EHG Stahlzentrum, das Gemeindezentrum Lech und die Brauerei Frastanz zu den Großprojekten. Die Tiroler Niederlassung konnte in kurzer Zeit zwei Seilbahnprojekte am Kaunertaler Gletscher und in Nauders unter extremen Bedingungen im Hochgebirge pünktlich fertig stellen.

Als Generalunternehmer kann Hilti & Jehle neben erfolgreichen eigenen Wohnanlagen auf das VOGEWOSI-Projekt Feldmoos verweisen, eine der größten gemeinnützigen Wohnanlagen Vorarlbergs. Vor allem sei es im vergangenen Jahr gelungen, die Digitalisierung im Unternehmen voranzutreiben und es wurde ein modernes Logistik-und Dienstleistungszentrum errichtet, erklären die Geschäftsführer Alexander Stroppa und Reinhard Moser.

Weitere Meinungen

e.battery systems entwickelt Fahrzeugbatterie für den indischen Markt

Es ist die Produktion von mehreren 10.000 Batterien für E-Roller und E-Rikschas pro Jahr geplant.

15.9.2022
Mehr lesen

Hämmerle Kaffee verdoppelt Lagerkapazität

Hämmerle Kaffee feiert Richtfest für das vollautomatisierte Hochregallager und die Fertigstellung des modernen Logistik-Centers. Das Familienunternehmen verdoppelt die Lagerkapazität schafft damit mehr Liefersicherheit und Flexibilität.

15.9.2022
Mehr lesen
Zumtobel Group beleuchtet neues Nationalmuseum in Oslo

Zumtobel Group beleuchtet neues Nationalmuseum in Oslo

Spitzenauftrag für den Leuchtenspezialisten aus Dorbirn

15.9.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht