© Helbok GmbH/Dietmar Stiplovsek

Helbok Kanal.services und Fetzel Kanaltechnik bündeln ihre Kräfte

Die Kanalservices-Experten Helbok Kanal.services und Fetzel Kanaltechnik werden zukünftig enger zusammenarbeiten: Mit 1. März 2022 beteiligt sich die Helbok GmbH aus Lustenau mit 75 Prozent an der Fetzel GmbH in Schlins. Die Unternehmen und Marken bleiben beide unverändert bestehen. 

„Wir haben in der Vergangenheit immer wieder in Form von Arbeitsgemeinschaften sehr gut zusammengearbeitet. Zukünftig möchten wir unsere Kräfte weiter bündeln und noch enger kooperieren“, beschreibt Josef Helbok, Geschäftsführer der Helbok GmbH, diese getroffene Entscheidung. Von den zukünftigen gemeinsamen Synergien sollen alle Beteiligten profitieren – die Kunden, die MitarbeiterInnen und auch die Unternehmen. Für die Kunden ergeben sich Vorteile durch ein erweitertes Serviceangebot. „Zusätzlich sehen wir in den Bereichen Know-how-Austausch, Unternehmensentwicklung, Organisation und Verwaltung, im Einkauf oder bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen weiteres Potenzial, um uns gemeinsam solide und nachhaltig weiterzuentwickeln“, ergänzt Annemarie Fetzel, die weiterhin mit 25 Prozent Gesellschafterin bleibt und zusammen mit Thomas Probst die Geschäftsleitung bei Fetzel Kanaltechnik bildet.

Weitere Meinungen

Die com:bau 2023: mit starken Partnern in die Zukunft

Mit starken Partnern startet die com:bau vom 24. bis 26. Februar 2023 in ihre 10. Auflage.

22.12.2022
Mehr lesen

Vorarlberger SPAR-Kunden unterstützen „Licht ins Dunkel“

Mit dem Kauf der „Licht ins Dunkel“-Produkte können Kund:innen in ganz Vorarlberg kräftig zur großen Spendenaktion von SPAR beitragen.

22.12.2022
Mehr lesen

Alle Automaten auf dem Smartphone

Vorarlberger Start-up lanciert App, die Standorte und Angebote von Automaten, SB-Stationen und Hofläden im Ländle in der direkten Umgebung anzeigt.

22.12.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht