Kommunikation
© istock.com

Wie können wir einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen für einen intakten Lebens- und Wirtchaftsraum unterstützen?

Wo liegen die digitalen Schwerpunkte für einen dynamischen und innovativen Wirtschaftsstandort?

Das große Ganze stellt die Leitlinie dar 

Das Miteinander zählt auch in der Kommunikation. Anstelle unterschiedlicher Außenauftritte sollen die zahlreichen Kommunikationskanäle der Wirtschaftskammer Vorarlberg künftig gebündelt, aufeinander abgestimmt und effizienter gesteuert werden. Im Kommunikations-Workshop im Rahmen des Strategieprozesses Dis.Kurs Zukunft wurden die Themenführerschaft der WKV, das Absetzen klarer Botschaften, eine moderne Organisationsstruktur und die positive Aufladung der Marke Wirtschaftskammer Vorarlberg sowie des Standorts als Schlüsselthemen erarbeitet. Eine moderne Form der Kommunikation, bei der das Ziel immer das große Ganze ist, wird angestrebt. 

Probleme & Herausforderungen

  • Zu viele unkoordinierte Kanäle mit zu vielen Themen auf zu vielen Ebenen
  • Reaktion statt Aktion
  • Kommunikationskompetenz in einzelnen Bereichen weiter verbessern
  • Fehlender Fokus auf Initiativen und Strategien
  • Unzureichende Schätzung für das Unternehmertum
  • Außenauftritt 

Vision für Vorarlberg

Wir bündeln die Kommunikation und stärken damit das Bewusstsein der unternehmerischen Interessen, Themen und Leistungen – mit Begeisterung. 

Schlüsselthemen für Vorarlberg

  1. Big Picture = Das große Ganze
  2. Organisationsstruktur für Kommunikation
  3. Kommunikations-Guidlines
  4. Themen Roadmap
  5. Positive Aufladung der Marke WKV 

Auszug aus dem Strategieworkshop 2019

Fragestellungen, die diskutiert wurden:

  1. Wie schaffen wir es, unsere Services besser zu kommunizieren?
  2. Wie können wir unseren Mitgliedern noch zielgerichteter und bedürfnisorientierter Informationen zukommen lassen?
  3. Wie schaffen wir es, dass sich unsere Mitarbeiter und Funktionäre noch mehr mit der Wirtschaftskammer identifizieren und sich selbst als Botschafter sehen?

Wesentliche Ergebnisse aus den Workshops:

  1. Informationskanäle: anpassen, intelligenter und bedürfnisorientierter machen
  2. Services und Angebote besser kommunizieren
  3. Rollenverständnis der Funktionäre schärfen
  4. Schwerpunktthemen in der Kommunikation definieren